Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Silestone Aluminio Nube
Arbeitsplatte Silestone Aluminio Nube
Preis auf Anfrage
Silestone Arden Blue
Arbeitsplatte Silestone Arden Blue
Preis auf Anfrage
Silestone Ariel
Arbeitsplatte Silestone Ariel
Preis auf Anfrage
Silestone Bianco River
Arbeitsplatte Silestone Bianco River
Preis auf Anfrage
Silestone Blanco Capri
Arbeitsplatte Silestone Blanco Capri
Preis auf Anfrage
Silestone Blanco City
Arbeitsplatte Silestone Blanco City
Preis auf Anfrage
Silestone Blanco Maple14
Arbeitsplatte Silestone Blanco Maple14
Preis auf Anfrage
Silestone Blanco Norte14
Arbeitsplatte Silestone Blanco Norte14
Preis auf Anfrage
Silestone Blanco Orion
Arbeitsplatte Silestone Blanco Orion
Preis auf Anfrage
Silestone Blanco Zeus
Arbeitsplatte Silestone Blanco Zeus
Preis auf Anfrage
Silestone Calypso
Arbeitsplatte Silestone Calypso
Preis auf Anfrage
Silestone Camden
Arbeitsplatte Silestone Camden
Preis auf Anfrage
1 von 5

Eigenschaften von Quarzstein

Der Quarzstein ist ein Kunststein (Quarzkomposit), welcher zu den härtesten Materialien bei Arbeitsplatten zählt. Er besteht zu ca. 95% aus natürlichen Quarzkristallen, welche mit Farbpigmenten und Polymerharzen vermischt und zu einem homogenen Werkstoff verpresst wird. Das Endprodukt zeichnet sich durch hervorragende Alltagstauglichkeit als Arbeitsplatte in der Küche aus.

Der Quarzstein, auch Quarzkomposit oder Kunststein genannt, ist ein qualitativ hochwertiger, äußerst belastbarer Werkstoff. Quarz liegt in der Mohs'schen Härteskala, welche die Härte von Mineralien bestimmt, im Bereich der härtesten Stoffe. Nur Topas, Korund und Diamant sind härter.

Die Quarz Arbeitsplatte ist ein massives Material, welches hart, nicht porös, verschleißfest und widerstandsfähig ist.

Bedingt durch die Verarbeitung natürlicher Rohstoffe ist eine konsistente Farb- und Strukturgleichheit nicht gewährleistet. Abweichungen zu Dekor-Mustern sind daher möglich.

✓ Plattenstärke 12 oder 20 mm
✓ Plattenaufbau massiv
✓ Selbsttragend
✓ Auch mit Unterkonstruktion
✓ Länge je nach Dekor bis 320 cm
✓ Kante gefast und bearbeitet
✓ Eck-Rundungen möglich
✓ Niedrige Porosität, damit fleckenbeständig
✓ Einfach zu reinigen, Fett und andere Verunreinigungen lassen sich leicht entfernen.

 

Merkmale von Quarzstein

Bedingt durch die Verwendung natürlicher Rohstoffe sind Abweichungen der Farben und Struktur gegenüber Dekor-Muster zu erwarten. Auch kann es Abweichungen von einer zur anderen Rohplatte geben. Sofern mehrere Arbeitsplatten gefertigt werden und diese nicht aus einer einzigen Rohplatte entstehen, können Farbabweichungen an den Plattenstößen sichtbar sein.

 

Oberflächen Finish

Quarzstein Arbeitsplatten erhalten Sie bei uns mit verschiedenem Oberflächen-Finish:

  • Poliert
  • Strukturiert
  • Grobrau (Volcano)
  • Feinrau (Suede)

Die polierte Oberfläche (glänzend) ist porenlos und somit wasser- und fleckenfest. Polierte Oberflächen sind im Gegensatz zu den anderen Oberflächen-Finishes sehr viel pflegeleichter.

Die strukturierte Oberfläche ist unregelmäßig und der Optik von Beton nachgebildet. Vertiefungen in der Oberfläche sind keine Materialfehler, sondern speziell für dieses Finish entwickelt und charakterisieren somit diese Oberfläche.

Ein weiteres Charakter-Merkmal einer Quarz Arbeitsplatte ist das Vorhandensein andersfarbiger Pigmente, punktueller Einschlüsse und Schattierungen. Diese stellen kein Qualitätsmangel dar.

 

Hinweis

Für die Herstellung von Sichtkanten, Abtropfflächen usw. werden unterschiedliche Verfahren angewendet. Hierbei können Unterschiede in der Oberfläche, wie z.B. Struktur oder Glanzgrad, auftreten.

 

Gebrauchstipps zu Quarzstein

Wir möchten Ihnen einige Tipps im Umgang mit Quarzstein geben.

  • Vermeiden Sie Schläge und Stöße, insbesondere an den Ecken und Kanten. Hierdurch kann die Quarz Arbeitsplatte in Form von Abplatzungen beschädigt werden.
  • Obgleich sich die Quarz Arbeitsplatte durch ihre Robustheit auszeichnet, müssen hohe Krafteinwirkungen durch spitze oder harte Gegenstände vermieden werden.
  • Seien Sie achtsam im Umgang mit scharfkantigen Gegenständen.
  • Setzen oder steigen Sie nicht auf Arbeitsplatten, ganz gleich aus welchem Material die Arbeitsplatte gefertigt ist. Hier besteht Bruch- und Verletzungsgefahr!
  • Zwar sind Quarzstein Arbeitsplatten weitestgehend kratzfest, dennoch empfehlen wir unbedingt geeignete Schneidunterlagen zu verwenden und nicht direkt auf Arbeitsplatten zu schneiden. Sie schonen damit nicht nur die Arbeitsplatte, sondern auch Ihre Küchenmesser.
  • Benutzen Sie keine Metallschwämme oder andere scheuernde Mittel. Diese können das Oberflächen-Finish beschädigen.
  • Porzellan- und Steingut-Geschirr sollte nicht auf Arbeitsplatten geschoben werden. Häufig besitzt Geschirr auf der Unterseite einen nicht glasierten Rand, welcher die Oberfläche von Arbeitsplatten beschädigen kann.
  • Polierte Oberflächen sind immer empfindlicher gegen mechanische Einflüsse als nicht polierte (satinierte) Oberflächen.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig die Silikon- und Acrylfugen auf Dichtheit, z.B. im Bereich der Rückwand, Spüle und Kochfeld. Silikon- und Acrylfugen können durch verschiedene Einflüsse, wie z.B. Putzen, ihre Wirkung als Dichtung verlieren. Undichte Fugen müssen fachgerecht erneuert werden und sind nicht auf mangelhafte Montage zurückzuführen.

 

Hitze und heiße Gegenstände

  • Quarzstein ist nicht hitzebeständig. Durch das Einwirken großer Hitze können Verfärbungen und Risse entstehen.
  • Stellen Sie heiße Töpfe und Pfannen niemals ohne geeignete Unterlage direkt auf eine Arbeitsplatte, ganz gleich, aus welchem Material die Arbeitsplatte gefertigt ist! Der Boden eines Topfes/Pfanne kann mehrere Hundert Grad erreichen, damit können Sie selbst Granit Arbeitsplatten beschädigen.
  • Einwirkungen großer Hitze, z.B. verursacht durch Kamine, (Tisch-) Grills usw. können die Arbeitsplatte beschädigen.
  • Vermeiden Sie Kontakt mit Flammen!

 

Weitere Vorsichtsmaßnahmen

  • Geschirrspüler bitte mit geschlossener Tür ausdampfen lassen.
  • Bitte nehmen Sie selbst keine Polierarbeiten vor. Wenden Sie keine Mittel an, welche die Oberfläche verändern können.
  • Stellen Sie keine schweren Gegenstände oder Küchengeräte auf Arbeitsplattenverbindungen.
  • Stellen Sie Geräte, bei denen Wasserdampf austritt (z.B. Wasserkocher), nicht unter Küchen-Oberschränke. Der austretende Wasserdampf kann Möbelteile und Dichtfugen beschädigen.
  • Vermeiden Sie stehendes Wasser auf der Oberfläche. Hierdurch können Kalkablagerungen entstehen.

 

Reinigung und Pflege von Quarzstein

Für die Reinigung unserer Quarz Arbeitsplatten eignet sich klares Wasser. Als fettlösende Reinigungsmittel können Glasreiniger und Essigwasser eingesetzt werden. Nicht geeignet hingegen ist Spülmittel.

  • Stark entfettende und schichtbildende Mittel, wie z.B. Spülmittel, sind zur Reinigung nicht geeignet.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit aggressiven Chemikalien. Unter anderem dürfen nicht zur Anwendung kommen: Abflussreiniger, Bleichmittel, Entkalker, Backofenreiniger, Reinigungsbenzin, Verdünner, Nagellackentferner, Aceton, Natronlauge, Ätznatron, Reiniger mit Chlormethyl.
  • Alkalische Reinigungsmittel sowie chlorhaltige Substanzen dürfen nicht in Kontakt mit Arbeitsplatten kommen.

Sollten die o.g. Mittel mit der Arbeitsplatte in Kontakt kommen, sind diese sofort mit viel klarem Wasser zu entfernen.

Ölen, wachsen, lackieren, versiegeln usw. ist bei der Quarz Arbeitsplatte nicht erforderlich.

Zuletzt angesehen